Durchschnittliches Einkommen eines Angestellten

 

Angestellte verdienten im Jahr 2008 durchschnittlich 3.435,- € netto im Monat.[1]

Unter Berücksichtigung des heutigen durchschnittlichen Anschaffungspreises eines KFZ, einer durchschnittlichen Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte von 25 km und einer durchschnittlichen jährlichen Fahrleistung von 15.000 km ergeben sich unter Anwendung der Entfernungspauschale bzw. der 1%-Regelung für die private KFZ-Nutzung folgende Vorüberlegungen und Berechnungen:

Wenn das durchschnittliche monatliche Nettoerwerbseinkommen eines westdeutschen ledigen, kinder- und konfessionslosen Angestellten nach Angaben des Bundesministers für Finanzen im Jahr 2008 bei 3.435,- € lag, und der Angestellte 505,- € monatlich für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte aufwenden musste, hiervon aber 144,- € monatlich in der Einkommensteuererklärung anerkannt werden, blieb dem Arbeitnehmer letztlich nur eine Nettokaufkraft in Höhe von 3.074,- € für außerhalb der Erwerbstätigkeit liegende Zwecke. Hiervon zahlt der Arbeitnehmer durchschnittlich 154,- € monatlich für die Privatfahrten mit dem PKW. Er hatte damit 2.920,- € für privaten Konsum zur Verfügung, wenn die gesamten KFZ-Kosten bereits abgegolten waren.

Das Bruttogehalt wird hingegen aus einem Nettoauszahlungsbetrag von 3.435,- € zuzüglich 115,- € monatlich anteiliger Steuererstattung für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte errechnet. Diese Kosten macht der Arbeitnehmer nämlich in der Regel erst im Nachhinein in seiner Einkommensteuererklärung geltend und müssen nun vorweg berücksichtigt werden.

 

Kaufkraft des Arbeitnehmers                Entfernungspauschale          1%-Regelung

Bruttogehalt                                                           6.312,- €                           6.473,- €  

Lohnsteuer:                                               ./.         1.769,- €                ./.        2.070,- €

Sozialversicherungsbeitrag

Arbeitnehmer                                            ./.             993,- €               ./.            993,- €

Netto-Gehalt:                                                          3.550,- €                          3.410,- €

KFZ-Kosten Whg./Arb. / Sachbezug        ./.               505,- €             ./.             519,- €

Kaufkraft / Auszahlungsbetrag                                3.045,- €                          2.891,- €

Steuererstattung                                                        115,- €                             115,- €     

Netto-Kaufkraft                                                        3.160,- €                         3.006,- €

Privater KFZ-Aufwand                              ./.               154,- €                                          

Netto-Kaufkraft ohne KFZ-Kosten                           3.006,- €                          3.006,- €

bereinigt:

eingesparter privater KFZ-Aufwand                                                                    154,- €

eingesparte Steuern auf priv, KFZ-Aufw.  ½                                                         77,- €

Netto-Kaufkraft, bereinigt                                 3.160,- €                            3.237,- €

Bruttogehalt                                                           6.312,- €                            6.473,- €

Insolvenzgeldumlage ½                                                                                          1,- €

Steuer auf Insolvenzgeldumlage                                  2,- €

Arbeitnehmer-Zusatzbeitrag ½                                     6,- €                                          

Bruttogehalt, bereinigt                                      6.320,- €                            6.474,- €

Verhältnis Netto/Brutto:                                        50,00%                               50,00%

 

Arbeitgeberaufwand                                     PKW des AN                   Firmenwagen

Gesamtaufwand Arbeitsplatz:                               7.517,- €                           7.684,- €

KFZ-Kosten gesamt:                                                                                         658,- €     

Vorsteuererstattung aus KFZ-Kosten:                                                ./.              83,- €

Erlös aus Sachbezug:                                                                        ./.            519,- €

Im Sachbezug enthaltene USt:                                                                            68,- €     

Summe des Arbeitgeberaufwandes:                     7.517,- €                           7.808,- €

bereinigt:

Berufsgenossenschaftsbeiträge ½           ./.               25,- €              ./.              28,- €

Insolvenzgeldumlage doppelt                    ./.                 4,- €              ./.               4,- €

Umlage 1 ½                                              ./.               92,- €              

Umlage 2 ½                                              ./.                 9,- €                                         

Eingesparte KFZ-Kosten doppelt                                                                        28,- €

Arbeitgeberaufwand, bereinigt                         7.387,- €                          7.804,- €

 

Staatseinnahme                                        Entfernungspauschale         1%-Regelung

Lohnsteuer:                                                           1.769,- €                           2.070,- €

Sozialversicherungsbeitrag

Arbeitnehmer                                                            993,- €                              993,- €

Arbeitgeber                                                            1.205,- €                           1.211,- €

Einkommensteuererstattung                     ./.             115,- €               ./.            115,- €

Vorsteuer aus allen KFZ-Kosten                                                         ./.              83,- €

USt aus betr. KFZ-Kosten/Sachbezug                        63,- €                                 68,- €

USt aus privaten KFZ-Kosten                                     19,- €                                          

Summe der Staatseinnahmen                               3.934,- €                            4.144,- €

bereinigt:

Arbeitnehmer-Zusatzbeitrag                     ./.               12,- €               ./.              12,- €

Insolvenzgeldumlage ½                                                1,- €

Berufsgenossenschaftsbeiträge ½           ./.               25,- €               ./.              28,- €

Umlage 1 (Interesse: AG/AN)                    ./.             185,- €               ./.            185,- €

Umlage 2 (Interesse: AG/AN)                    ./.               19,- €               ./.              19,- €

Ersparte VoSt auf eingesparte KFZ-Kosten                                                           2,- €

Staatliche Einnahmen, bereinigt                       3.694,- €                           3.902,- €

Einnahmequote des Staates:                               50,00%                              50,00%

__________________________

nachrichtlich:  

Die jährlichen Kosten von der Wohnung zu einer 25 km entfernten Arbeitsstätte setzen sich für einen Arbeitnehmer wie folgt zusammen:

Anschaffungskosten des PKW[2]: 25.740,- €

Nutzungsdauer: 6 Jahre[3]

Jährliche Absetzung für Abnutzung (AfA):        4.290,- €

KFZ-Steuer, geschätzt:                                        200,- €

KFZ-Versicherung, geschätzt:                          1.500,- €

Summe:                                                            5.990,- €

 

Bei einer jährlichen Fahrleistung von insgesamt 15.000 km ergibt sich folgende anteilige Berücksichtigung, wenn an durchschnittlich 230 Arbeitstagen davon 11.500 km auf Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte fallen:

                                                                     15.000 km             11.5000 km

Jährliche Fixkosten 100% / 76,67%:               5.990,- €                 4.592,- €

Laufende KFZ-Betriebskosten[4]:

7,5 l / 100 km x 1,70 € =                                  1.912,- €                1.466,- €

Anzusetzende KFZ-Kosten jährlich[5]              7.902,- €                6.058,- €

Enthaltene Umsatzsteuer 19%                            990,- €                  759,- €

 

Der Sachbezug aus der privaten Nutzung des betrieblichen Fahrzeugs errechnet sich nach § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6 und § 6 Nr. 4 S. 2 EStG wie folgt:

Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte:

25.740,- € Bruttolistenpreis x 0,03% x 25 km =    193,05 €

Privatfahrten:

25.740,- € Bruttolistenpreis x 1% =                      257,40 €

Summe:                                                                450,45 € 

davon 80% * 19% USt =                                         68,47 €

privater KFZ-Aufwand:                                         518,92 €


Dem Arbeitnehmer, der kein Fahrtenbuch führt, ist es durch die Regelungen des § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6 S. 1 und 2 EStG in Verbindung mit § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 4 S. 1 und 2 EStG erlaubt, von dem ihm entstandenen Aufwand einen Betrag in Höhe von 1.725,- € in seiner Einkommensteuererklärung anzusetzen, nämlich 25 km x 230 Tage x 0,30 €.



[2]    Durchschnittspreis der Anschaffung eines Neuwagens, Stand 17.06.2011, vlg. „Neuwagen werden immer teurer“, n-tv vom 17.06.2011, http://www.n-tv.de/auto/Neuwagen-werden-immer-teurer-article3600861.html

[4]    Derzeit kostet der Liter Superbenzin ca. 1,70 €. Es wird nach den über das Umweltbundesamt veröffentlichten Zahlen des Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung ein durchschnittlicher Verbrauch von 7,5 Litern auf 100 km zur Berechnung herangezogen, s. http://www.umweltbundesamt-daten-zur-umwelt.de/umweltdaten/public/document/downloadImage.do;jsessionid=3B250F176F64B20EE6D860E7092E11C2?ident=22364

[5]    ohne Berücksichtigung von Reparaturkosten, Parkgebühren, Kosten für eine Garage, Autowäsche, Winterreifen etc.

Angestellte verdienten im Jahr 2008 durchschnittlich 3.435,- € netto im Monat.[1]

Kontaktinformationen

Photo VN/jonomo 10/2013

Photo by jonomo    

Verena Nedden
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Steuerrecht

Goldfinkstr. 22
45134 Essen

Tel.: 0201-45 55 044
Fax: 0201-45 55 099
mail@steuerberatung-nedden.de